Dies und Das

Das neue Forum ist online

Jaaa….. Wie angekündigt, haben wir es endlich geschafft.
Seit Dienstagabend ist das PanPagan mit einer neuen Software online.

Ein paar Baustellen gibt es natürlich noch, und man muss sich schon ein wenig an die etwas andere Bedienung gewöhnen, aber ich bin sehr, sehr froh und glücklich, dass wir uns dazu entschlossen haben.

Es macht auch uns wieder Spaß, uns mit dem Forum auseinander zu setzen. Schon interessant und spannend, wie dieser unbefriedigende Zustand uns Kraft und Energie gekostet hat.
Hach, ich freue mich einfach. 😀 Und ich hoffe natürlich, dass sich unsere Hallen nach und nach wieder rege füllen werden 🙂 .
Bin gespannt, was die Zeit bringt.

PanPagan-Das Portal für Heiden

Advertisements

Zeit für Neues

Nach nun gut 7 Jahren, dass uns das PanPagan mit seiner vBulletin-Software nun begleitet hat, ist es nun an der Zeit, sich von dieser Software zu trennen.
Leider auch mit einem etwas tränenden Auge, weil vBulletin (zumindest früher) eine ganze Menge schöner Sachen gleich mitgeliefert hat.
Seit vBulletin jedoch im vergangenen Jahr verkauft wurde, haben sich einige Dinge ziemlich drastisch geändert.
Zum einen hat der deutsche Support seine Arbeit eingestellt, auch wenn es für die letzte, noch einiger Maßen gut funktionierende Version noch weiterhin (deutsche) Updates gibt, zum anderen kann man die neueste Version ziemlich in die Tonne treten. *Augenverdreh*
Sprich, seit dem Verkauf der Firma geht es stetig Berg ab. Sehr bedauerlich.

Nachdem uns nun vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Update die Datenbank und noch so einige Sachen mehr zerschossen wurden, haben wir die technischen Probleme leider nicht mehr in den Griff bekommen. Die Lust ist sowohl mir als natürlich auch meinem Stern nach und nach vergangen… Und vom Support keine Spur. Keine Antwort auf eMails oder Threads im Supportforum…
Bekannte berichteten von ähnlichen Problemen.-Und konnten uns leider auch keine Hilfe geben.

Nachdem uns jetzt unsere tollen Mods und Forenmitglieder so lange ihre Geduld (und Treue 🙂 ) erhalten haben, mussten wir uns jetzt doch endlich entscheiden, was wir zu tun gedenken. Die Wahl ist darauf gefallen, das wir uns nach einer neuen Software umgesehen haben.
Das bedeutet jetzt für die nächsten Tage, dass wir das Forum neu aufsetzen bzw. versuchen, trotz der schadhaften vB-Software das Forum zu migrieren. Mal sehen.

Freu mich jedenfalls, dass sich endlich was tut und dass wir damit endlich wieder auf einen grünen Zweig kommen ;).


Ein kleiner Rückblick zwischendurch

Ich habe vor ein paar Tagen ein neues Tagebuch begonnen.
Es ist spannend. Lange, lange Jahre habe ich kein Tagebuch geschrieben, weil ich leider die Erfahrung gemacht habe, dass diese von anderen gelesen wurden und das Geschriebene dann „gegen“ mich verwendet wurde.
Ich hatte es dann zwar immer wieder probiert, aber ziemlich halbherzig.
Mittlerweile definiere ich für mich aber auch ein Tagebuch etwas anders. Es sind halt einfach Gedanken, Notizen oder dergleichen, die ich an bestimmten Tagen niederschreibe.
Es ist tatsächlich so, dass ich noch immer nicht täglich schreibe, aber ich schreibe deutlich mehr als früher.
Mitte letzten Jahres habe ich bei der Ikea Notizbücher gefunden, die mich einfach sehr angesprochen haben und die für mich die perfekten Tagebücher sind *lach*. Die mich aus irgendeinem Grunde einfach „inspirieren“ und zum Schreiben „verführen“ *lach*.
Ich weiss, dass das schräg klingt… Aber ich brauche wohl doch eine gewisse „Stimmung“, in die mich diese Büchlein aus irgendeinem Grunde versetzen können. Schräg. ^_^Wie dem auch sei.
Ich  habe die Einträge des letzten 3/4 Jahres gelesen und es ist spannend, was sich in dieser Zeit alles getan und gelöst hat.
Und es gab mir auch einige Erklärungen für manche Dinge, die momentan am Laufen sind. – Auch und besonders auf spiritueller Ebene.
Die angekündigten Lektionen „Stille“ und „(Zu)Hören lernen“ sind im vollen Gange X-D.
Und ich bin ein wenig stolz darauf, welche großen Schritte ich in Bezug auf die Trauma-Bewältigung und das  Zusammenfügen meines Lebenspuzzles gemacht habe.
Diese ganze bewältigte Arbeit nachzulesen… Macht erst noch mal so richtig bewusst, was für Brocken da angepackt und langsam abgetragen worden sind, bzw. abgetragen werden.
Das hinterlässt ein ziemlich gutes und angehmes Gefühl. 🙂

Tja, irgendwie ist es doch recht schön, solche Dinge auch wirklich greifbar nachlesen und -vollziehen zu können. 🙂

LG&BB
Siat